Für die Bestimmung des Material und zur Überprüfung des Anzündverhaltens wurde eine professionelle Temperaturmessung durchgeführt.
Hierfür wurden zwei Grills mit unterschiedlichen Kohlen befüllt.
Auf der linken Seite wurden Beach Kohlen aus Kokosnusschalen verwendet,
auf der rechten Seite Greekfire Kohlen aus Olivenbaumholz.
Beide Grills mussten für diesen Test schwarz lackiert werden,
da die Wärmebildkamera extrem empfindlich auf glänzende Oberflächen reagiert,
und somit das Messergebnis verfälscht werden könnte.


Ergebnis: Sowohl Anzündverhalten als auch die Temperatur übertrafen unsere Erwartungen.
Die Beach Kohlen überzeugten des Weiteren noch durch ihre extrem raucharme Verbrennung
und die hohen Temperaturen von fast 800°C.

Durch die ausgeklügelte Konstruktion wird die Hitze nach unten
und zu den Spießhaltern sehr gut abgeschirmt,
somit kann auch auf entsprechenden Tischen gegrillt werden.
Sollte es nötig sein den Grill samt glühender Kohle zu bewegen
ist dies auch problemlos möglich.
Er kann nach Prüfung der Temperatur mit der Handfläche 
an den Spießhaltern gefasst und transportiert werden.