Auf­bau­an­lei­tung

Im Folgen­den wird erklärt wie der Grill vor­be­rei­tet bzw. auf­ge­baut wird.


 


1. Schritt

Den Drago aus der Verpackung nehmen. Er ist bereits vollständig montiert und einsatzbereit.

Lediglich die Polsterfolie muss entfernt werden und die Folie in der Ascheschublade, die dem Schutz der Tropfschalen dient. 



2. Schritt

Durch Lösen der Splinte und Entfernen der Füße, können nun die Seitenteile aufgeklappt werden. Diese arretieren selbstständig. 



3. Schritt

Jetzt werden Grillanzünder in den Kohlekammer und in die Ascheschublade gelegt. Sollten die Tropfschalen in der Ascheschublade transportiert werden, legen Sie die Anzünder einfach neben den Grill. Dazu später mehr. 



4. Schritt

Der Drago kann nun mit Kohlen befüllt werden. Je nach Länge der Grillparty können sowohl Kohle als auch Brikettes eingefüllt werden. Wir empfehlen Kokosbrikettes von Black Sellig. Oben auf die Kohle können die bereitgelegten Anzünder gelegt werden. 



5. Schritt

Die Seitenteile wieder hochklappen, Füße mit Splinten und Gabeln fixieren. So ist der Drago bereit zum Transport. Handlich und sauber. Ab zur Feier. 

 


6. Schritt

Am Ziel der Reise angekommen kann der Drago jetzt ohne Werkzeug aufgebaut werden. Entweder mit, oder ohne Füße.

Mit Füßen: Die Splinte lösen, Füße um 180° drehen und in die Hülsen stecken. Mit den Splinter verriegeln. Das Ganze 4-mal!

Ohne Füße: Die Füße durch lösen der Splinte entfernen. 



7. Schritt

Die Seitenteile entfernen und neben dem Grill platzieren. 



8. Schritt

Die Ascheschublade entfernen und die Seitenteile seitlich am Grill einrasten lassen. Auf guten Sitz oben und unten achten.



9. Schritt

Jetzt die Anzünder in der Ascheschublade anzünden und warten bis sie voll in Flammen stehen 

 


10. Schritt

Dann die Ascheschublade in den Grill einschieben. Durch die Position der Schublade wird die Sauerstoffzufuhr geregelt. Anfangs nicht ganz einschieben! 



11. Schritt

Glüht die Kohle ca 10cm hoch, kann die Schublade ganz geschlossen werden. So spart man Kohle und kann länger grillen 

 


12. Schritt

Grillgut auflegen, genießen.